Ein neues Erscheinungsbild für Kamp-Lintfort

Studierende der Hochschule Rhein-Waal entwickeln neues Corporate Identity für die Stadtverwaltung

 

Im Rahmen eines Wettbewerbs werden Studierende des Studienfachs „Mediendesign" im Laufe der nächsten zwei Semester ein neues Corporate Identity für die Stadtverwaltung entwickeln. Dazu werden sie zunächst analysieren, was das Design zukünftig leisten soll und was Kamp-Lintfort für die unterschiedlichen Zielgruppen ausmacht. Begleitet werden die Studentinnen und Studenten von Prof. Christoph Zielke, Lehrstuhlinhaber für Mediendesign an der Hochschule Rhein-Waal.

Bei einem Workshop zum Auftakt des Projekts diskutierten Vertreter der Stadt Kamp-Lintfort und die beteiligten Studierenden der Hochschule Rhein-Waal nun die ersten Ideen für das neues Corporate Design (siehe Foto).
Neben weiteren Workshops ist außerdem die Einbindung der Kamp-Lintforter Bürgerinnen und Bürger durch Befragungen zum Image und zum Identitätsbild der Stadt geplant.
Die Entscheidung über den Siegerentwurf wird eine Jury, bestehend aus Vertretern der Verwaltung, der Fraktionen, der Hochschule Rhein-Waal sowie einem Experten aus dem Bereich Design, im Oktober 2012 treffen. Unter den drei besten Entwürfen wird ein Preisgeld ausgelobt.

Die Ziele des neuen Corporate Identity sind bereits definiert: Zum Einen soll sich die neue Identität Kamp-Lintforts in einem neuen Logo und Design wiederspiegeln, zum Anderen spielen auch praktische Aspekte ein Rolle. „Durch das zukünftige einheitliche Erscheinungsbild sollen die Informationen und Broschüren der Verwaltung einen Wiedererkennungswert erhalten, den es bisher durch die Verwendung verschiedenster Farben, Logos und Gestaltungen oft nicht gab. Zudem ist mit einer konkreten Vorgabe für Printprodukte eine Zeit- und Kostenersparnis verbunden. Darüber hinaus soll das neue Corporate Identity für den Strukturwandel in Kamp-Lintfort stehen", erläuterte Bürgermeister Dr. Landscheidt.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 30.04.2012)