Symposium Ethik und Finanzen

Das Bestreben nach einem guten Leben beschäftigt die Menschen schon seit Jahrhunderten. Bereits Aristoteles setzte sich mit dieser Thematik auseinander. Das „Festival of the Good Life – In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“ der Hochschule Rhein-Waal hinterfragt im Rahmen des Ethik-Tages am 7. Oktober 2015 auf dem Campus Kamp-Lintfort unsere heutigen Systeme in Bezug auf ethisches Handeln und verantwortungsbewusstes Wirtschaften.

Symposium Ethik und Finanzen

Das „Festival of the Good Life – In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“ hinterfragt unsere heutigen Systeme in Bezug auf ethisches Handeln und verantwortungsbewusstes Wirtschaften. Um sich näher mit diesen komplexen Fragestellungen insbesondere im Bereich des Finanzwesens zu befassen, startet der Ethik-Tag mit einem Symposium zum Thema „Ethik und Finanzen“. Der erste Teil des Symposiums steht unter dem Motto „Gründe für die Krise, Lehren aus der Krise?“. Renommierte Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis geben einen Einblick in die Entwicklungen der Finanzmärkte unter Berücksichtigung ethischer Fragestellungen wie beispielsweise „Ethikgrundsätze im Wirtschaftsverkehr? Ein rechtlicher Vergleich zwischen Islamic Banking & Finance und dem deutschen Wirtschaftsrecht“ oder „Finanzwesen und Krisen der Moral. Ausbruch der Finanzmarktkrise“. 

Der zweite Teil des Symposiums befasst sich mit dem Thema „Islamic Banking und neue Impulse“. Experten referieren über das islamische Finanzwesen als Prototypen des ethischen Wirtschaftens, der islamischen Wirtschaftsethik im Spannungsverhältnis zwischen Recht und Ethik oder dem Islamic Banking im Rahmen der Intention der Scharia.  In einer abschließenden Podiumsdiskussion sind die Besucherinnen und Besucher eingeladen, die Diskussion mit Fragen und Beiträgen zu beleben.

Ethik-Festival

Studierende der Hochschule Rhein-Waal laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Tag des gemeinsamen Austausches mit Experten ein. In einer Vortragsreihe referieren Experten über verschiedene Themen wie „Das Menschenbild im Recht“, „Dürfen wir, was wir können? Ethische Forderungen an die Wissenschaft“, „Manieren und Tugenden des 21. Jahrhunderts“ oder „Migration – Einblicke in die Situation von Flüchtlingen in Kamp-Lintfort“. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich an den Diskussionen zu beteiligen und diese in den Workshops zu den Themen „Inhalte einer Berufsethik für WissenschaftlerInnen“, „Ethik und Strafverfolgung – Ist Deutschland ein Vorbild? oder „Leistungsdruck in unserer Gesellschaft“ fortzusetzen.

Ausstellungen zu den Themen „Flucht in ein besseres Leben“, „Islamic Banking“ oder den Schülerwettbewerb „Das gute Leben – eine künstlerische Gestaltung“ regen zum Nachdenken und Handeln an.

Mit Live-Musik einem Poetry-Slam-Wettbewerb und der anschließenden Preisverleihung endet der Ethik-Tag auf dem Campus Kamp-Lintfort an der Hochschule Rhein-Waal.

Weitere Informationen können den Flyern im Downloadbereich entnommen werden.

 Hochschule Rhein-Waal

 Hier geht es zur Internetseite der Hochschule Rhein-Waal.