Präsenz-Offensive von Förderverein, wir4 und Hochschule

Erstsemesterparty der Hochschule Rhein-Waal in Moers

Moers, Kamp-Lintfort, 21.9. 2011. Heute Abend erwarten die Hochschule Rhein-Waal und der Förderverein Campus Camp-Lintfort e.V. rund 700 Studenten aus Kamp-Lintfort, Kleve und Emmerich, die eingeladen sind, den Semesterauftakt in der Discothek PM gebührend zu feiern. Unterstützt  wird das Event durch die Sparkasse am Niederrhein.

 

„Mit dieser Veranstaltung, die zum Beginn des neuen Studienjahres erstmals in Moers stattfindet, möchten wir einen Beitrag dazu leisten, die Hochschule Rhein-Waal bei den Bürgerinnen und Bürger in der Region noch bekannter zu machen und gleichzeitig den Studenten aus aller Welt ein herzliches Willkommen sagen“, erläutert der Vorsitzende des Fördervereins Elmar Welling. „Ein weiteres wichtiges Anliegen ist uns die stärkere Vernetzung der regionalen Wirtschaft mit den verschiedenen Fachbereichen der Hochschule. Zu diesem Zweck sollen die bestehenden Kooperationen vertieft und weiter ausgebaut werden“. Eingeladen wurden daher auch die Bürgermeister der wir4-Region und die Vorstände der befreundeten Fördervereine Hochschule Rhein-Waal e.V. und Campus Cleve e.V.

„Gleichzeitig wird heute der Startschuss für eine Veranstaltungsreihe gegeben, die in enger Abstimmung mit den wir4-Partnerstädten, der wir4-Wirtschaftsförderung, der Hochschule und regionalen Unternehmen geplant wurde. Basis sind dabei die anwendungsorientierten Studieninhalte der Hochschule“, ergänzt Hans-Peter Kaiser, Vorstand der wir4-Wirtschaftsförderung. In den ersten vier Veranstaltungen, die jeweils in einer der vier Partnerstädte stattfinden werden, geht es um die aktuellen Wirtschaftsthemen

 

  •  Umwelt und Energie in Kooperation mit ENNI in Moers,
  •  Logistik in Kooperation mit  Amazon in Rheinberg,
  •  E-Government in Kooperation mit dem Kommunalen Rechenzentrum in Kamp-Lintfort und
  •  Duale Ausbildung in Neukirchen-Vluyn

Die Auftaktveranstaltung wird im November 2011 in Moers, die nächsten drei Veranstaltungen ab Februar 2012 in Rheinberg, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn stattfinden. Der Förderverein will damit den Meinungs- und Erfahrungsaustausch kultivieren und Themen anstoßen, die geeignet sind, die Einbindung der Hochschule in die Region und die regionalen Unternehmen zu verstärken. Weitere Fachtagungen, Seminare und Workshops sollen folgen.